OEME – OEKUMENE, MISSION, ENTWICKLUNG

Die OeME-Kommission der Stadt Bern

 

Die OeME-Kommission der Stadt Bern – zusammengesetzt aus VertreterInnen sämtlicher Kirchgemeinden der Stadt Bern – setzt sich engagiert für eine Kirche ein, die sich zur Anwältin der Armen und Unterdrückten macht.

Die OeME-Kommission versucht mit Basisarbeit, Veranstaltungen und Aktionen auf die Folgen der wirtschaftlichen Globalisierung aufmerksam zu machen. Sie sieht sich dabei mit der weltweiten ökumenischen Bewegung verbunden und weiss sich der biblischen Botschaft verpflichtet.

Kontaktadresse: Jürg Liechti-Möri, Pfarrer, E-Mail: juerg.liechtirefbern.ch, 031 332 13 88.

 

 

Die OeME-Gruppe der Kirchgemeinde Frieden

 

Die OeME-Gruppe ist verantwortlich für die Auswahl und Unterstützung von Hilfsprojekten durch unsere Kirchgemeinde.

 

Bis 2015 wurde die "Klassenpartnerschaft Schweiz-Nicaragua" während vieler Jahre von unserer Kirchgemeinde unterstützt. 2015 haben wir uns entschlossen, andere Projekte zu unterstützen.

Seither erhalten die folgenden Projekte von unserer Kirchgemeinde ebenfalls regelmässige Hilfsleistungen:

- Die Partnerschaft Cevi Zürich - YMCA Spitak, Armenien. Informationen unter www.cevizuerich.ch/de/armenien/partnerschaft

- Das Zentrum für Frauenförderung in Afghanistan, gegründet von Frau Elizabeth Neuenschwander.

  Informationen unter www.elizabeth.ch

- Die Stiftung "Schulen in Afghanistan" des Ehepaars Johanna und Joseph Häfliger.

  Informationen unter www.nuristan.ch und www.afghan-swiss.ch

 

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Duchführung der Ökumenischen Kampagne von "Brot für alle", der Entwicklungsorganisation der reformierten Kirchen der Schweiz.

 

Für nähere Informationen über die OeME-Gruppe der Kirchgemeinde Frieden wenden Sie sich an:

Konrad Fischer, Kirchgemeinderat - konrad.fischerrefbern.ch oder an

Fredy Meyer, Sozialarbeiter - fredy.meyerrefbern.ch